Besamung Kleßheim - 5071 Wals (Austria) - Kleßheimer Straße 10 | Tel.: +43(0)662/856861 | Fax: +43(0)662/856861-32
Logo Besamungsanstalt Kleßheim

Allgemeine Daten

BesamungsanstaltDie Besamungsanstalt Kleßheim ist ein Wirtschaftsbetrieb der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg. Sie versteht sich als eine Serviceeinrichtung für die rund 7500 rinderhaltenden Betriebe im Bundesland.

Oberstes Ziel ist die Versorgung der Züchter und Rinderhalter mit Sperma von qualitativ hochwertigen Stieren zur Verbesserung des züchterischen Niveaus in den Betrieben. Die dafür erforderlichen Zuchtprogramme für die Rassen Fleckvieh und Pinzgauer werden in enger Abstimmung mit dem Rinderzuchtverband Salzburg und den jeweiligen österreichweiten Rassenarbeitsgemeinschaften durchgeführt. Das Angebot von Stieren aus dem eigenen Programm wird bei Fleckvieh durch positive Vererber anderer in- und ausländischer Stationen ergänzt. Bei der Rasse Holstein erfolgt die Versorgung ausschließlich über den Zukauf von Sperma positiv geprüfter Vererber.

Letzteres gilt auch für die breite Palette bei den Fleischrinderrassen. Da bei der vorgegeben Größe der Rinderpopulation im Bundesland Salzburg der Prüfung von Jungstieren enge Grenzen gesetzt sind, hat sich Kleßheim um entsprechende Kooperationen bemüht. So ist die Station Mitglied in der EUSEMA, einem Verbund mit den Stationen Meggle/Bayern, Landshut/Bayern und Wieselburg/NÖ. Seit Dezember 2001 ist Kleßheim auch fest in den österreichischen Besamungsverbund Genetic-Austria eingebunden.

Ein weiteres wichtiges Angebot der Besamungsanstalt Kleßheim sind die Kurse für Eigenbestandsbesamer, die sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Dabei wird nicht nur die reine Technik der Besamung in Theorie und Praxis gelehrt sondern es werden auch verwandte Bereiche, wie Tierseuchen, Rinderzucht und rechtliche Grundlagen der Tierzucht angesprochen.

 

 

© 2009 - 2017 Besamung Kleßheim