Besamung Kleßheim - 5071 Wals (Austria) - Kleßheimer Straße 10 | Tel.: +43(0)662/856861 | Fax: +43(0)662/856861-32
Logo Besamungsanstalt Kleßheim

Datenschutzerklärung

Die Besamungsanstalt Kleßheim ist ein Betrieb gewerblicher Art der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg (KöR). Uns als Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg (kurz: Landwirtschaftskammer) ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein besonderes Anliegen. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten daher stets vertraulich und unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen (insbesondere des DSG, der DSGVO und des TKG 2003). Verantwortlicher für die hier geschilderten Verarbeitungen personenbezogener Daten ist die Landwirtschaftskammer Salzburg, Schwarzstraße 19, 5020 Salzburg, +43/(0)662/870571-0, officelk-salzburgat. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Tätigkeiten.

I. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen als unser Mitglied, unser Kunde oder unser Vertrags- und Kooperationspartner erhalten haben.

Zu den personenbezogenen Daten, die wir (soweit erforderlich) über Sie als unser Mitglied zu den unten genannten Zwecken verarbeiten zählen:

  • Daten über Sie als Person (zB Nachname, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Sozialversicherungsdaten, Staatsangehörigkeit, Wohn- bzw Meldeadresse, Zustelladresse, Telefon- und/oder Faxnummer, E-Mail-Adresse, sowie andere zur Adressierung notwendige Informationen, Verbindung zu juristischen Personen, Gütergemeinschaften etc, Ausbildungs- und Berufsdaten, Interessen und Spezialgebiete sowie Mitgliedschaften in einschlägigen Vereinen, Name und Geburtsdatum der Angehörigen, des/der Übergeber und von Vertretungsbefugten)
  • Informationen über Ihren Betrieb (zB Betriebsadresse, Telefon-/Faxnummer und andere zur Adressierung erforderlichen Informationen, Betriebsnummer, UID Nummer, Einheitswert, ausgewählte Betriebsdaten wie Flächen-, Inventar- und Viehbestandslisten, Daten über Eigentums-, Pacht- und Fruchtgenussverhältnisse)
  • Informationen über Ihre Kammerzugehörigkeit sowie Informationen betreffend Kammerbeiträge und Umlagen (zB Beginn und Ende der Mitgliedschaft, Bankverbindung, Mahndaten, Daten betreffend Gebühren und Sonderleistungen einschließlich Berechnungsgrundlage)
  • Informationen betreffend unsere Leistungen (zB Daten zur konkret erbrachten Leistung und deren Verrechnung, Daten über die Zufriedenheit mit erbrachten Leistungen, Daten, die für die Durchführung von Fördermaßnahmen oder die Erbringung einer Dienstleistung notwendig sind, persönliche Informationen aus der Beratungsleistung (zB Protokolle, Leistungsinhalt, erhaltene persönliche Dokumente), ggf Namen von Eltern und Kindern iZm Erbfolge, ggf Daten betreffend freiwillige Unterstützungsleistungen der Kammern wie Einkommensverhältnisse, Antragsgründe, Leistungsdaten und Bankverbindung, Daten über Kontakte mit Ihnen,)


Über Sie als Kunde der Landwirtschaftskammer verarbeiten wir jeweils die zur Erbringung der konkreten Leistung erforderlichen Daten. Dabei kann es sich insbesondere um Stammdaten zu Ihrer Person (Name, Kontaktdaten etc.), Informationen über die unsererseits erbrachte Leistung (Zeitpunkt und Umfang einer Beratung, Daten zur Teilnahme an einer Veranstaltung/Schulung/Workshop, Bildaufnahmen im Zusammenhang mit Veranstaltungen) und sonstige zur Abwicklung der Geschäftsbeziehung notwendige Daten (zB Bankverbindung, Rechnungsdaten, etc.) handeln. Gleiches gilt für den Fall, dass berechtigte Familienmitglieder Leistungen, die wir unseren Mitgliedern zur Verfügung stellen, in Anspruch nehmen (siehe hier auch Daten über unsere Mitglieder).

Um einen Vertrag mit Ihnen als unser Vertrags- und Kooperationspartner ordentlich abwickeln zu können, müssen wir sämtliche für die Anbahnung, den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages notwendigen Daten erheben und verarbeiten. Dabei kann es sich zB um Ihre Kontaktdaten bzw jene unseres Ansprechpartners, Daten über den konkreten Vertragsinhalt (Beratungsleistung, Veranstaltungsdaten, Rechnungsadresse, Rechnungsdaten, Kundenkommunikation) handeln.

II. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten stets nur im für den konkreten Zweck erforderlichen Umfang und aufgrund einer Rechtsgrundlage iSd Art 6 DSGVO. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick darüber, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten im Einzelfall verarbeiten.

a) Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen mit Ihnen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten stets nur in jenem Ausmaß, das zur Anbahnung der Geschäftsbeziehung, zum Abschluss des Vertrages beziehungsweise zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist.

Im Konkreten handelt es sich dabei um

  • Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit Beratungsleistungen und Interessenvertretung
    Zur Erbringung angefragter Beratungsleistungen gegenüber unseren Mitgliedern und sonstigen Kunden ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Typischerweise werden der Name und die Kontaktdaten der beratenen Person, die Kammerzugehörigkeit und in der Folge die Betriebsnummer sowie Daten über die Beratungsleistung selbst verarbeitet. Der tatsächliche Umfang der notwendigen Daten richtet sich danach, welche Informationen der Berater zur Beantwortung Ihrer Fragen oder zur Hilfestellung in Ihrer konkreten Situation benötigt und ist daher von den Umständen des Einzelfalls abhängig.
  • Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Erbringung sonstiger Dienstleistungen
    Wenn Sie eine der diversen Dienstleistung der Landwirtschaftskammer in Anspruch nehmen (zB Veranstaltungen, Ausbildungen etc), werden die zur Erbringung dieser Dienstleistung erforderlichen Daten durch die Landwirtschaftskammer verarbeitet und – soweit dies zur Erbringung der Dienstleistung notwendig ist – an externe Dienstleister weitergegeben. Dabei kann es sich zB um Veranstaltungsdaten (Teilnehmerlisten, absolvierte Fortbildungen etc), Daten über Bestellungen, Lieferscheine oder Rechnungen handeln.
  • Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit sonstigen Vertragsverhältnissen
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit sonstigen Vertragsverhältnissen hängt vom konkreten Vertragsinhalt ab. Es werden stets nur jene Daten verarbeitet, die für die Anbahnung, den Abschluss und die Abwicklung des gegenständlichen Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Dabei handelt es sich insbesondere um Name und Kontaktdaten, Liefer- bzw. Rechnungsadresse, Bankverbindung)


b) Datenverarbeitung aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung bzw. zur Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Interesse

Als Landwirtschaftskammer kommen uns diverse im Öffentlichen Interesse liegende Aufgaben zu, die im Wesentlichen durch das Salzburger Landwirtschaftskammergesetz 2000 bestimmt werden.

Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben im öffentlichen Interesse verarbeiten wir Daten im jeweils erforderlichen Umfang, zB

  • um feststellen zu können wer Mitglied der Landwirtschaftskammer ist.
  • um die Interessen unserer Mitglieder zu fördern und diese zu vertreten.
  • um unsere Mitglieder zu beraten.
  • um unseren Mitglieder Hilfestellung bei diversen Antragsstellungen auf Ausgleichszahlungen und Förderungen leisten zu können (INVEKOS).
  • um Wahlen zu Organen und Vertretungskörper der Landwirtschaftskammer abwickeln zu können.
  • um unseren gesetzlich festgelegten Aufgaben insbesondere iSd §§ 5 bis 8 des Salzburger Landwirtschaftskammergesetz 2000 nachkommen zu können.


c) Datenverarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses

In Einzelfall können wir als Landwirtschaftskammer ein überwiegendes berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem bestimmten Zweck haben.

Derzeit nehmen wir folgende Verarbeitung auf Grund unseres berechtigten Interesses vor:

  • Dokumentation erbrachter Beratungsleistungen zur Qualitätssicherung und als Nachweis für die Fördergeber
  • Prüfung und Evaluierung, ob die von uns erbrachten Leistungen unseren den Qualitätsanforderungen entsprechen bzw die Kundenzufriedenheit gegeben ist (zB Kundenumfragen). Unser berechtigtes Interesse ist es im Interesse unseres gesetzlichen Auftrags sicherzustellen, dass die Qualität unserer Leistungen hoch bleibt und wir unser Beratungsangebot laufend basierend auf den Kundenanforderungen weiterentwickeln.
  • Verwenden von eigenen Mitglieder- und Kundendaten sowie Bildaufnahmen im Rahmen unserer Veranstaltungen für eigene Werbe- und Informationsmaßnahmen. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Erfüllung unseres gesetzlichen Auftrages der land- und forstwirtschaftliche Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit bzw Darstellung unserer Tätigkeiten in der Öffentlichkeit.


d) Datenverarbeitung auf Grund Ihrer Einwilligung

Sofern Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem bestimmten Zweck Ihre Einwilligung erteilt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten stets nur im von Ihrer Einwilligung erfassten Umfang und zu den dort vereinbarten Zwecken verwendet. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung erfolgt nicht. Sie können eine erteile Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Verarbeitungen wird dadurch nicht berührt.

Konkret erfolgen folgende Verarbeitungen aufgrund Ihrer Einwilligung:

  • Zusendung von Newsletter der Landwirtschaftskammer. Für die Zusendungen ist die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse, Anschrift erforderlich. Zusätzlich verwenden wir bei Bedarf die von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellten Angaben über Name, Land, Bundesland, Beruf, Interessen etc.


III. An wen werden personenbezogene Daten weitergegeben?

Um sämtliche unserer Tätigkeiten professionell und effizient abwickeln zu können, werden wir teilweise von externen Dienstleistern unterstützt. Im Zuge dessen werden gegebenenfalls personenbezogene Daten im erforderlichen Umfang an den Dienstleister übermittelt. Bei den externen Dienstleistern kann es sich zB um Schulungsanbieter, Berater, IT-Dienstleister, Druckereien, Marketingagenturen, Logistikpartner oder Transportunternehmen handeln.

Außerdem kann es sein, dass wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder rechtlicher Verpflichtungen im Rahmen der Erfüllung unserer Aufgaben zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Behörden, Gerichte oder andere öffentliche Stellen verpflichtet sind.

Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Aufgaben arbeiten wir außerdem eng mit unseren Außenstellen und gleichartig organisierten Interessensvertretungen auf land- und forstwirtschaftlicher Ebene (Landwirtschaftskammern, Bezirksbauernkammern, Bezirkskammern) sowie mit unseren Fachverbänden und –vereinen (zB Ländliches Fortbildungsinstitut) zusammen tauschen – sofern für die Erbringung der Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten aus. Im Rahmen unserer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit können außerdem ausgewählte Daten (zB Fotos bei Veranstaltungen) in Print- und Digitalmedien veröffentlicht werden.

Ferner legen wir Wert auf den Qualitätsstandard unserer Beratungsleistungen und erhalten Fördermittel von Bund, Land und Europäischer Union. Für den Nachweis der erbrachten Beratungsleistungen ist es erforderlich, Aufzeichnungen darüber zu führen, welcher Betrieb/Person wann und worüber beraten wurde und diesbezügliche betriebs- und personenbezogene Daten dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus als Fördergeber zu übermitteln. Im Zuge der Überprüfung der ordnungsgemäßen Verwendung der Fördermittel kann auch eine Plausibilitätsprüfung der Beratungsdokumentation durch die Agrarmarkt Austria (AMA) als Zahlstelle erfolgen.

Wenn wir Daten an Dritte weitergeben vergewissern wir uns stets, dass sämtliche uns betreffende datenschutzrechtliche Bestimmungen eingehalten werden. Sofern wir zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten externe Dienstleister heranziehen, basiert deren Verarbeitung auf einem mit uns abgeschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrag. Damit ist sichergestellt, dass der Dienstleister die Daten stets nur zum vereinbarten Zweck verwendet.

IV. Wie lange werden personenbezogene Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur solange, wie es zur Abwicklung der jeweiligen Geschäftsbeziehung, zur Wahrnehmung der uns übertragenen im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben oder aufgrund von rechtlichen Verpflichtungen sowie zur Abwehr eventueller Haftungsansprüche notwendig ist.

V. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie ebenso das Recht auf Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten. Des Weiteren besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit sofern die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind. Werden Ihre Daten von uns zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeitet, können Sie diesem widersprechen sobald es aus Ihrer Situation Gründe gibt, welche gegen die Datenverarbeitung sprechen. Erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung, haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zu widerrufen. Zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte direkt an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe VI).

Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at).

VI. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie telefonisch, per E-Mail oder postalisch unter:

KPMG Advisory GmbH
Kudlichstraße 41
4020 Linz
E-Mail: DSBA.lk-szbgkpmgat
Telefon: +43732 6938 – 2617

Bei postalischen Anfragen bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten darum, in der Empfängeranschrift den Zusatz „Datenschutzbeauftragter der LK Salzburg“ zu verwenden.

© 2009 - 2018 Besamung Kleßheim