Im viertägigen Kurs erhalten Sie das Wissen und die Fertigkeiten den eigenen Rinderbestand selbst zu besamen und können dadurch auch noch bares Geld sparen. Neben dem Zyklus des weiblichen Rindes, der Anatomie, dem Wissenswerten rund um das Tierzuchtgesetz und den häufigen und äußerst problematischen Deckseuchen sind die praktischen Übungen an Totpräparaten, aber auch am Phantom, einer der Hauptpunkte der Ausbildung.

Diese Bildungsveranstaltung wird vom Salzburger Tiergesundheitsdienst als TGD Fortbildungsmaßnahme im Ausmaß von 3 Stunden anerkannt.

Inhalt

  • Anatomie und Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Zyklus der Kuh, Besamungstechnik
  • praktische Übungen
  • Tierzuchtgesetz
  • Deckseuchen
  • Grundzüge der Rinderzucht
  • Fruchtbarkeitsmanagement
  • Besamungslandschaft in Österreich
  • Anpaarungsplan und Besamungskatalog

Informationen zum Kurs:

  • Kursdauer: 28 Unterrichtseinheiten
  • Zielgruppe: Landwirtinnen/Landwirte, max. 16 Teilnehmer
  • Kursbeitrag: 205 € (gefördert) / 405 € (ungefördert)
  • Kursort: Theorie & Praxis in der Besamung Klessheim (Wals bei Salzburg)
  • ReferentInnen: Dr. Gernot Eibl, Mag. Kathrin Gimpl, Mag. Marion Hörl-Ranegger, Ing. Bruno Deutinger

Kurstermine 2021/2022:

  • 21.-22. und 28.-29. September 2021
  • 9.-10. und 16.-17. November 2021
  • 30.-1. und 14.-15. Dezember 2021
  • 11.-12. und 18.-19. Jänner 2022
  • 1.-2. und 8.-9. Februar 2022
  • 1.-2. und 8.-9. März 2022
  • 29.-30. März und 05.-06. April 2022

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des LFI Salzburg (https://lfi.at/sbg/) bzw. bei Fr. Magdalena Sigl:
Tel.: 0662/641248-337
Mail: magdalena.sigl@lk-salzburg.at